16.12.2019, 19 Uhr, Falken Ladenlokal [kany] (Thälmannstr. 26, 99085 Erfurt)
Buchvorstellung mit M. Hagedorny: Georg Johann Elser - der Hitler-Attentäter
Vom Feind der Volksgemeinschaft zum deutschen Helden in 80 Jahren: Georg Elser (1903-1945) wollte Adolf Hitler 1939 mit einer Bombe töten und scheiterte nur knapp. Nach langer Verleumdung setzt ihm die deutsche Gesellschaft ein Denkmal nach dem anderen. Am Umgang mit Elser zeigen sich die Leerstellen und Abgründe der deutschen »Aufarbeitung der Vergangenheit«.
Das Buch geht der Frage nach, was das Andenken an den christlich und kommunistisch geprägten Attentäter in Deutschland über Jahrzehnte blockierte und warum der einsame Widerstandskämpfer heute kein Vorbild sein kann.
Das Buch „Georg Elser in Deutschland“ erschien Anfang November 2019 im ça ira-Verlag.
mehr: Falken Erfurt

21.12.2019, 20:00 Uhr, AK 40, Lauter 40, 98528 Suhl
X-Mas Konzert
X-Mas Konzert @AK 40

Kasuar

Paulinchen brennt

tba...

10. - 12. Januar 2020, Werftpfuhl bei Berlin
Gemeinsame Fahrt zu Rosa & Karl
Wochenendseminar in Werftpfuhl bei Berlin

Vor 30 Jahren öffnete die DDR nach massiven Protesten der Bürger*innen ihre Grenze zur BRD. Weniger als ein Jahr später hörte dieser Staat auf zu existieren und wurde zum Teil eines vereinigten Deutschlands. Während dies heute als “friedliche Revolution” auf etlichen “Einheitsfeierlichkeiten” bejubelt wird, wird kaum über die Folgen für die Bürger*innen der ehemaligen DDR gesprochen.

Bei Rosa & Karl 2020 wollen wir das, aus gegebenem Anlass, ändern. Wir wollen uns ein Wochenende lang damit beschäftigen, was die DDR eigentlich war (und was nicht), wie ein Staat und seine Strukturen abgewickelt wurden und was das heute noch mit uns zu tun hat. Wir wollen auch darüber diskutieren, was der Zusammenbruch des “real existierenden Sozialismus” für uns als Sozialist*innen und für linke Utopien bedeutet und warum es eben kein Ende der Geschichte gibt. Am Sonntag wollen wir in diesem Sinne auch der Ermordung von Rosa & Karl und einer verlorenen Chance auf eine andere Gesellschaft gedenken.

Neben vielen Workshops wird es auch dieses Jahr wieder genug Zeit geben, um miteinander zu quatschen, alte und neue Freund*innen zu treffen und abends gemeinsam zu feiern.

Verbindliche Anmeldung und Infos zu Anfahrt/Teilnahmebeitrag bei: kontakt@falken-thueringen.de
mehr: Anmeldung über Falken Thüringen